Siemens investiert 60 Millionen Euro in Kemnath

Siemens Healthineers investiert rund 60 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung seines Standorts im bayerischen Kemnath. Das Projekt wird außerdem bis zu 50 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Investition stellt sicher, dass die starke Nachfrage nach medizintechnischen Produkten weiterhin ohne Qualitätseinbußen bedient werden kann. Auch Strahlentherapiegeräte von Varian – Linearbeschleuniger – werden künftig am Standort gefertigt. 

Weiterlesen

Frontalzusammenstoß auf der B 22

SPEICHERSDORF. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute auf der Bundesstraße 22 zwischen Kemnath und Speichersdorf auf Höhe Lettenhof. Hierbei wurden zwei Personen nach einem Frontalzusammenstoß eingeklemmt und nach ersten Erkenntnissen schwerstverletzt.

Weiterlesen

Attraktivität des Fichtelgebirges steigern

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger hat heute eine Förderurkunde für die Modernisierung der Seilbahnen am Ochsenkopf im Fichtelgebirge übergeben. Das Staatsministerium für Wirtschaft unterstützt die 35 Millionen teure Investition in die Barrierefreiheit des Erholungsgebietes mit insgesamt 10,5 Millionen Euro.

Weiterlesen

Ostbayerische Unternehmen: mehr Homeoffice, weniger tschechische Arbeitskräfte?

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwölf Monaten sind die Grenzen zum Nachbarland Tschechien geschlossen worden, um die Corona-Pandemie besser kontrollieren zu können. „Es zeichnet sich eine Transformation der Wirtschaft in der Grenzregion ab, und zentrale Errungenschaften der vergangenen 30 Jahre sind durch die Grenzschließungen in Gefahr“, meint Patrick Reitinger, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Historische Geographie der Universität Bamberg.

Weiterlesen