OTH: An Erfolgsgeschichte weiter schreiben

Die OTH Amberg-Weiden ist eine Erfolgsgeschichte für die Heimat, darin sind sich Prof. Dr. Clemens Bulitta und Landrat Grillmeier einig: Mehr als 3.500 Studierende, die überwiegend aus der Region kommen sowie viele interessante Studiengänge tragen maßgeblich zur positiven Entwicklung der Region und der Wirtschaft bei. Beim ersten gemeinsamen Treffen von Bulitta und Grillmeier wurde daher diskutiert, wie man diese Erfolge weiterentwickeln kann.

Weiterlesen

Winterdienst auch angesichts Omikron gerüstet

Der Winterdienst der Bayerischen Staatsbauverwaltung ist angesichts der Omikron-Variante gut aufgestellt. Davon hat sich Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer heute überzeugt. „Wir sehen den Winterdienst als Teil der kritischen Infrastruktur, denn ohne geräumte Straßen würde das öffentliche Leben in weiten Teilen lahmliegen“, betonte die Ministerin. „Mit Blick auf Corona und die hochansteckende Omikron-Variante haben wir deshalb spezielle Hygienekonzepte entwickelt, damit der Winterdienst der Bayerischen Staatsbauverwaltung einsatzfähig bleibt und die Verkehrsteilnehmer sicher ankommen.“

Weiterlesen

Attraktivität des Fichtelgebirges steigern

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger hat heute eine Förderurkunde für die Modernisierung der Seilbahnen am Ochsenkopf im Fichtelgebirge übergeben. Das Staatsministerium für Wirtschaft unterstützt die 35 Millionen teure Investition in die Barrierefreiheit des Erholungsgebietes mit insgesamt 10,5 Millionen Euro.

Weiterlesen

Trotz guter Zahlen bleibt die Regionalförderung erhalten

WEIDEN. Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht freut sich, denn seine Bemühungen haben sich gelohnt:  die gesamte Nordoberpfalz wird auch künftig von der regionalen Wirtschaftsförderung profitieren. Mit der Verkündigung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium ist nun klar, in welchem Maß Kommunen von den Mitteln der Regionalförderung profitieren können.

Weiterlesen