Landkreis TirschenreuthPolizeimeldungen

Autofahrerin türmte von der Unfallstelle

KRUMMENNAAB. Statt im Kreise ihrer Lieben verbrachten die Kameraden der Feuerwehr Krummennaab den ersten Weihnachtsfeiertag auf der Bundesstraße 22. Ein kurioser Unfall war der Grund für einen längeren Feuerwehreinsatz. Die Besatzung eines Rettungswagens entdeckte gegen 13.15 Uhr am „Steinbacher Berg“ einen PKW im Acker stecken und hielt an. Der Pkw Renault Laguna mit tschechischer Zulassung war offenkundig unterwegs auf der B 22 von Erbendorf in Richtung Weiden in einer langgezogenen Rechtskurve alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort durchbrach der Wagen die Leitplanke und kam schließlich im durchnässten und weichen Ackerboden nach ca. 80 Metern zum Stehen.

Die Notfallsanitäter leisteten der Fahrerin des Unfallwagens unverzüglich Erste Hilfe. Die Frau hatte sich aber offenkundig nicht verletzt. Ohne ihre Personalien anzugeben und ohne das Eintreffen der Polizei abzuwarten, ließ sie sich von der Unfallstelle abholen.
Beim Überfahren der Leitplanke wurde die Ölwanne am Pkw aufgerissen, sodass auf dem Acker mehrere Liter Motoröl ausliefen und im Erdreich versickerten. Dies rief neben der Feuerwehr auch einen Mitarbeiter des Landratsamtes auf den Plan, der den Ölschaden begutachtete. Die Feuerwehr Krummennaab regelte den Verkehr und reinigte die Fahrbahn. Die Bundesstraße 22 war bis zur Bergung des PKW bis 15.45 Uhr einseitig gesperrt.

Am Unfallfahrzeug entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro, der Sachschaden an der Leitplanke beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Der entstandene Flurschaden wird nach ersten Einschätzungen der Fachbehörden als geringfügig erachtet.
Die Polizei konnte schnell die Identität der Fahrerin klären. Es handelte sich um eine 39-jährige tschechische Staatsangehörige, die im nördlichen Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab wohnt. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09642/9203-0 bei der Polizeiinspektion Kemnath zu melden.