Heimtückisch: Unbekannter sägte Bäume an

ETZENRICHT. Was muss in einem Menschen vorgehen, der mehrere Bäume heimtückisch ansägt. Nicht auszudenken, wenn ein so präparierter Baumstamm auf Personen gestürzt wäre. Irgendwann zwischen 21. Dezember bis 1. Januar sägte ein bislang unbekannter Täter in Verlängerung des Brunnenwegs den Stamm einer alten Eiche ca. 20 Zentimeter tief ein. Er benützte dazu eine Motorsäge. Der rund 12 Meter hohe Baum musste aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Zwei weitere Eichen sägte der Täter komplett um. Ein Kirschbaum, der ebenfalls angesägt worden war, brach ab und fiel auf einen Feldweg. Die Bäume standen teils auf Gemeindegrund, teils auf Privatbesitz. Die Feuerwehr Etzenricht unterstützte den Gemeindebauhof bei den Sicherungs- und Aufräumarbeiten.

Die Höhe des Sachschadens muss erst noch durch einen Fachmann festgelegt werden.

Bilder zeigen einen Baumstumpf, einen umgefallenen Baum und die angesägte Eiche. Foto: Polizeiinspektion Neustadt an der Waldnaab

Die Polizei Neustadt a.d.Waldnaab hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise können unter der Tel. 09602/9402-0 gemeldet werden.