Auto fuhr neben der Spur: Leitplanke abgeflext

AUERBACH IN DER OBERPFALZ. Es gibt einfach nichts was es nicht gibt. Die Polizei in Auerbach machte in der Nacht von Sonntag auf Montag auf der B 85 zwei Männer dingfest, die ein fünf Meter langes Teilstück der Leitplanke einfach „abgeflext“ hatten. Zuvor war die Feuerwehr bei einer Einsatzfahrt auf die dubiosen Personen im Straßengraben aufmerksam geworden und meldete diese der Polizei.

Die beiden Herren gaben an, dass sie mit ihrem PKW aufgrund des starken Windes von der Fahrbahn abkamen und deshalb hinter der Leitplanke weiterfuhren. Als sie irgendwann weder weiter vor noch zurückkamen, entschloss sich einer der Beiden kurzerhand mit einem Trennschleifer ein Stück aus der Leitplanke herauszutrennen. Als die Streife hinzukam, stand das Fahrzeug bereits wieder auf der Fahrbahn.

Die Polizeibeamten stellten zudem fest, dass der Fahrer beim Abkommen von der Fahrbahn bereits einen Leitpfosten überfahren hatte.

Die beiden Männer müssen sich nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, sowie unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.