Landkreis Neustadt an der WaldnaabMenschenPolizeimeldungen

Eschenbacher Polizei unterstützt bereits die Kinderkrebshilfe

ESCHENBACH. Bereits zum dritten Mal unterstützen die Beschäftigten der Polizeiinspektion Eschenbach die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord mit der Übergabe einer Spende in Höhe von 300 Euro an den Vorsitzenden des Vereins, Herrn Herbert Putzer.

Die „Dienstgruppe C“ bietet dem Kollegenkreis als kleine Stärkung für zwischendurch in der Dienststelle ein gemischtes Angebot von Müsliriegeln über verschiedenste Süßigkeiten bis hin zum Eis an. Polizeioberkommissar Jürgen Joneitis kümmert sich mit seinem Team um die Verwaltung dieser „Snack Bar“.

Aufgrund eines kleinen Aufpreises, den die Beschäftigten gerne in Kauf nehmen, konnte in der Kasse erneut ein Überschuss von 300 Euro zusammenkommen.

Die Beschäftigten wollten den Betrag vorrangig an anerkannte Einrichtungen in der Region spenden, die sich um das Wohl von Kindern sorgen. Die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord ist aus diesem Grund geradezu prädestiniert. Sehr zur Freude des Vorsitzenden Herbert Putzer, der sich im Namen der Organisation herzlich dafür bedankte und zusicherte, dass die Spenden zu hundert Prozent bei den Familien ankommen. Der Verein übernehme ausschließlich Kosten, die seitens der Krankenkassen nicht bezahlt werden.

Der Dienststellenleiter Werner Stopfer bedankte sich abschließend bei allen Beschäftigten, die auf diese Weise krebserkrankte Kinder und deren Familien unterstützen. „Diese Idee kommt nicht nur den Mitarbeitern entgegen, sondern hilft vor allem schwer erkrankten Kindern und deren Familien“, so Dienststellenleiter Werner Stopfer bei der Spendenübergabe.

Zudem galt sein Dank den Ehrenamtlichen des Vereins, die die Hilfe ermöglichen.

Die Beschäftigten der PI spendeten an die Kinderkrebshilfe Oberpfalz-Nord. Von links: Dienststellenleiter Werner Stopfer, Stefan Kick, Herbert Putzer, Philipp Striegl, Dominic Schopf, Jürgen Joneitis, Vanessa Plommer und Jason Reeher
Foto: Polizei Eschenbach