OberpfalzPolizeimeldungen

Erfolgreiche Grenzkontrollen: Bundespolizei fasst Straftäter am laufenden Band

Waidhaus – Die verstärkten Grenzkontrollen der Bundespolizei zeigen Wirkung: Am Dienstag gelang es den Fahndern, an der Kontrollstelle auf der A6 bei Waidhaus mehrere Straftäter zu verhaften und dabei ein beeindruckendes Arsenal an Waffen, Drogen und Dopingmitteln sicherzustellen.

Zahlreiche Waffen entdeckt

Drei Reisende, zwei Tschechen, ein Rumäne und ein Slowake, wurden dabei erwischt, wie sie Waffen in ihren Rucksäcken über die Grenze transportierten. Die beschlagnahmten Gegenstände umfassten zwei Schlagringe, ein Reizstoffsprühgerät, ein Butterflymesser und ein Springmesser. Die Männer, deren Alter zwischen 18 und 48 Jahren lag, erhielten Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz.

Drei Haftbefehle vollstreckt

Bei den Kontrollen konnten auch drei Haftbefehle vollstreckt werden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main suchte einen 50-jährigen Rumänen wegen nicht bezahlter Geldstrafe von 640 Euro aufgrund eines Hausfriedensbruchs. Er konnte die Schulden an Ort und Stelle begleichen und entging somit einer 80-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe.

Weniger Glück hatte ein 28-jähriger Moldauer, der für 89 Tage ins Gefängnis muss, weil er eine Geldstrafe von 3560 Euro wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz nicht bezahlt hatte. Auch ein 36-jähriger Deutscher wird wegen Nötigung für 17 Tage inhaftiert, da er seine Geldstrafe von 870 Euro nicht begleichen konnte.

Rauschgift und Dopingmittel

Ein weiteres Erfolgserlebnis erzielten die Beamten bei der Kontrolle von zwei polnischen Staatsbürgern. In ihrem Fahrzeug entdeckten sie mehrere Packungen Dopingmittel, die die zulässige Wirkstoffmenge überschritten, sowie 1,4 Gramm Amphetamin und eine geringe Menge Marihuana. Die 21 und 23 Jahre alten Männer wurden wegen Verstößen gegen das Anti-Doping-Gesetz, das Betäubungsmittelgesetz und das Konsum-Cannabis-Gesetz angezeigt.

Bundespolizei entdeckte in den Rucksäcken der Verdächtigen diverse Waffen, darunter auch ein Springmesser bei einem Tschechen.

Die jüngsten Erfolge der Bundespolizei an der Kontrollstelle Waidhaus verdeutlichen die Bedeutung und Effektivität verstärkter Grenzkontrollen. Durch die systematische Überprüfung konnten zahlreiche Straftäter identifiziert und festgenommen sowie gefährliche Substanzen aus dem Verkehr gezogen werden. Die Maßnahmen tragen somit maßgeblich zur Sicherheit im Grenzgebiet bei.