Landkreis Neustadt an der WaldnaabOberpfalzPolizeimeldungen

Drei Verhaftungen in Fernreisebussen

Bundespolizei vollstreckt in diesem Jahr schon über 220 Haftbefehle

WAIDHAUS. Ein Fernreisebus nach dem anderen, eine Verhaftung nach der nächsten. Die Bundespolizeiinspektion Waidhaus ist weiterhin erfolgreich bei der Vollstreckung von Haftbefehlen. In der Kontrollstelle an der A 6 bei Waidhaus kam es erneut zu mehreren Festnahmen.

Erster Vorfall: Verhaftung einer Rumänin

Eine 22-jährige Rumänin wurde in einem Reisebus mit rumänischer Zulassung kontrolliert. Im Fahndungssystem der Bundespolizei fand sich ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim. Gegen die Frau lag eine Geldstrafe wegen Diebstahls in Höhe von 480 Euro vor. Glücklicherweise konnte sie den Betrag sofort begleichen und ihre Reise fortsetzen.

Zweiter Vorfall: Georgier mit Bußgeld im Reisebus nach Paris

In einem Fernreisebus von Prag nach Paris kontrollierten die Bundespolizisten einen 39-jährigen Georgier. Die Staatsanwaltschaft Deggendorf suchte ihn wegen eines nicht bezahlten Bußgeldes nach dem Straßenverkehrsrecht. Der Mann zahlte die ausstehenden 120 Euro und konnte somit seine Weiterreise in die französische Hauptstadt fortsetzen.

Dritter Vorfall: Rumäne entgeht Gefängnis durch Zahlung

Ein 29-jähriger Rumäne, der in einem Bus von Prag nach Brügge unterwegs war, wurde ebenfalls von der Bundespolizei überprüft. Im Fahndungscomputer erschien ein Eintrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Der Mann sollte 20 Tage Haft wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis absitzen. Doch durch die Zahlung von 1200 Euro konnte er die Haftstrafe umgehen und seine Reise fortsetzen.

Hintergrundinformation

Seit Beginn des Jahres hat die Bundespolizeiinspektion Waidhaus bereits über 220 Haftbefehle vollstreckt, überwiegend in der Kontrollstelle an der A 6. Diese beeindruckende Zahl verdeutlicht die Effektivität und das Engagement der Beamten in ihrem Einsatz gegen Straftäter.

Die kontinuierlichen Kontrollen und die erfolgreiche Vollstreckung von Haftbefehlen tragen erheblich zur Sicherheit und Ordnung in der Region bei. Die Bundespolizeiinspektion Waidhaus bleibt weiterhin wachsam und sorgt dafür, dass gesuchte Straftäter ihrer Strafe nicht entkommen.